background
 
 

Green Dip – so nennt sich das Statement für eine radikale Begrünung

Veröffentlicht am 03. November 2019 von Roman

Immer mehr in aller Munde sind ja das Klima in den Städten und inwieweit ein erhöhter Grünanteil das Wohnen angenehmer macht. Denn Klimaanlagen und Niedrigenergiehäuser in Zeiten der Klimaveränderung (-erwärmung) sind auch nicht die beste und vor allem nachhaltigste Lösung. Insbesondere ist man bei den Niedrigenergiehäusern vor kurzen drauf gekommen, dass hier eine Art Boomerang-Effekt eintritt, da diese Häuser mehr Wärme ...   (weiter lesen »)

Der straßenseitig in verschiedenen Formaten gerasterte Rahmen soll für hunderte von kleinen Pflanzen und Sträuchern bis hin zu ganzen Bäume wie Birken und Kiefern genutzt werden. Die eigentliche Wohn- und Büronutzung des Gebäudes findet auf vier Etagen statt, in einem Stahlbetonrahmen mit unterschiedlichen Tiefen können die Raummodule eingehängt werden.

Love
Das passt dazu